Urlaubspflege

Terrarien stehen übers ganze Jahr bereit.

mehr...
Artenschutz/ Meldepflicht

Hilfreiche Links und Informationen über die Anmeldung bestimmter Tiere.

mehr...
Besucher:

124375

Futter Ergänzungsmittel

Ein kurzer Hinweis zu Ergänzungspräparaten wie Vitamine, Kalzium und Co.















Vitamine
Die Hauptvitamine- oder Vitaminkomplexe die hier wichtig sind, sind Vitamin A, Vitamin B und Vitamin D3. Grob gesehen spielt das Vitamin A eine grosse Rolle für die Augen und bei der Haut. Vitamin B ist für die Nerven wichtig und das Vitamin D3 sorgt für diverse Stoffwechselfunktionen, ist also für die Aufnahme und Verarbeitung einiger Produkte zuständig und steht so im Zusammenhang mit Knochen, Muskeln und Nerven.
Es gibt viele verschiedene Vitaminpräparate in flüssiger oder Pulverform. Hierbei sollte man darauf achten das das Vitamin D3 zumindest 10000 IE/Kg (Vitamineinheiten) hat.


Kalzium
Kalzium wird meistens als Kalziumkarbonat verabreicht. Dies ist z.B. in Sepiaschale, Eierschale oder Taubegritt enthalten. Dies kann Stükchenweise, oder als Pulver zermörsert, übers Futter verabreicht werden. Regelmässige Kalziumcarbonatgaben sind zu empfehlen. Etwas teurer und als Pulver erhältlich sind Kalziumcitrat oder Kalziumlactat. Im Gegensatz zum Carbonat, welches nur teilweise vom Körper aufgenommen wird und der Körper auch schnell wieder ausscheidet, wird das Lactat oder Citrat schnell und komplett aufgenommen. Dies ist also die Wahl Nr.1 bei Behandlung von Mangelerscheinungen, kann aber auch überdosiert werden.
Desweiteren gibt es auch verschiedene Kalziumsande. Bei diesen sollte man aber vorsichtig sein, da beim Verzehr ab einer gewissen Menge Verstopfungen eintreten können. Generell kann man sagen, dass nur Tiere mit Mangelerscheinungen Bodengrund fressen. Dies kann bis zum Tode führen. Hier ist natürlich der eigentliche Fehler (Vitamine, UV-Licht) zu suchen.

Mischpräparate
Neben Kalzium werden noch einige andere Zusatzstoffe wie Phosphor, Eisen, Kupfer, Jod... benötigt. Herpetal- oder Nectonpräparate enthält schon eine Menge Zusatzstoffe und sind ausgewogener als z.B. Korvimin, welches sehr gute Vitaminwerte hat, aber man auf jeden Fall zusätzlich Kalzium verfüttern muss. Hier ist also bei jedem Präparat auf die richtige Dosierung und Verabreichung zu achten, da ein Zuviel an Vitaminen auch gegenteilige Auswirkungen haben kann und jedes Präperat in anderer Menge zu verabreichen ist. Bitte immer auf die Dosierungsempfelung achten.












zur Lexikon-
auswahl